PRESSEBERICHTE

Ihr habt einen interessanten Zeitungsbericht für mich gefunden, dann schickt mir diesen doch bitte.

stephan.schmitz@erlebnis-fussball-schule.de

Aktuell: E-F-C JFV Bad Hersfeld

Fernsehreportage zum 3.Erlebnis-Fussball-Camp bei GW Kleinenkneten

04.-06.09.2015 - Camp beim VfL Tönisberg

17.-19.07.2015 - Camp bei SV GW Kleinenkneten

26.-28.06.2015 - Camp bei SG Heberbörde

27.-29.09.2013 - Camp beim MTV Alrebekesa Ahnsbeck

Bericht 011.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

09.-11.08.2013 - Camp beim SV GW Kleinenkneten

NWZ vom 15.08.2013
Syker Kreiszeitung (online), 12.08.2013

21.-23.06.2013 - Camp beim SV Möhlenwarf

Rheiderland Zeitung, 28.06.2013

HNA 17.08.2010

 

SCHEDENERR FUßBALLCAMP: GROßER SCHUSS DISZIPLIN


Nachdem sie zunächst von B-Lizenztrainer und Fußballcamp-Leiter Stephan Schmitz in sechs verschiedene Altersklassen eingeteilt und mit einem kompletten Trikotsatz, Ball, Trinkflasche, Cap und Rucksack ausgestattet worden waren, wurde gleich fleißig trainiert. Bei einem seperaten Wettbewerb wurden dabei die besten Dribbler in jeder Altersklasse ermittelt.

„Mein Ziel ist es, den Kindern durch Spaß und Disziplin den Fußball wieder näher zu bringen“, sagt der 44-jährige Schmitz. Daher lässt er die Kinder bei seinen Erlebnis-Fußball-Camps (EFC) zwischendurch immer wieder „stramm stehen“ und brummt ihnen auch mal Liegestütze oder Sprints auf, wenn sie zu laut sind oder die Regeln nicht befolgen. Gleichzeitig ist er aber immer für einen Spaß zu haben und spart auch nicht mit Lob. „Und mit neuen Trainingsformen für die Kinder werden auch die Vereinstrainer fortgebildet“, sagt der Mündener. Viele dieser neuen Trainingsformen würden von den Trainern in ihren Jugendmannschaften übernommen.

Wie gut diese neuen Trainingsformen tatsächlich anschlagen, zeigten die Kinder immer wieder bei eingestreuten Wettbewerben. Egal ob „Elfmeterkönig“, „härtester Bums“, Fußballtennis oder Mini-WM - alle hatten ihren Spaß und alle zeigten gute Fortschritte. Und beim großen Kinder-Eltern-Fußballfest am letzten Camptag, das trotz schlechten Wetters mit 150 Personen gut besucht war, wurden alle Sieger mit Pokalen geehrt. Für alle anderen gab es einen kleinen Pokal.

„Diese drei Tage waren für alle Beteiligten ein echtes Erlebnis“, zeigte sich Thomas Grünewald, Fußball-Spartenleiter des TuS Schededörfer, begeistert. Sein spezieller Dank ging an die zahlreichen freiwilligen Helfer sowie mehrere regionale Lebensmittel- und Getränkemärkte, die die Kinder kostenlos mit Obst, Fitnessriegeln und Getränken versorgt hatten. „Wenn alles passt, dann wird es im kommenden Jahr wieder ein Erlebnis-Fußball- Camp bei der JSG Scheden/Bühren geben“, kündigte Grünewald an. (per)


HNA - 19.09.2012